Online-Konferenz zum Erhalt des Kulturerbes in Sankt Peterburg

Am 4. und 5. Dezember fand eine Online-Konferenz zum Erhalt des Kulturerbes in Sankt Petersburg statt. Sie wurde von der St. Petersburg Association of Scientists and Scholars (SPASS) ausgerichtet.

Hintergrund der Veranstaltung ist eine geplante Beschlussfassung, ausgewählte Kulturerbestätten der Stadt zu privatisieren und damit dem nicht denkmalgerechten Umbau bzw. sogar Abriss preiszugeben. Betroffen sind u. a. das historische Pulkow-Observatorium der staatlichen Universität St. Petersburger aus dem frühen 19. Jahrhundert sowie die archäologische Stätte des sog. Kap Okhta (Nyenschanze), deren Funde und Befunde bis in die Steinzeit zurückreichen. Ein Teil des historischen Kerns der UNESCO-Welterbestadt droht in seinem Erscheinungsbild zerstört zu werden.

Die DGKS hat sich bei dem Hilfeaufruf zur Rettung von gefährdetem Kulturerbe in St. Petersburg beteiligt und für die Konferenz ein Grußwort verfasst.

Die Konferenz fand in russischer und englischer Sprache statt und kann unter den folgenden Links angeschaut werden:

4.12.2021:
https://youtu.be/aw-NdezX2ss

5.12.2021:
https://youtu.be/u7iES3E2XZY